10. Sutthauser Bürgergang 2014

Trotz schlechten Wetters trafen sich am 8. Mai 2014 fast 50 interessierte Sutthauserinnen und Sutthauser zum diesjährigen Bürgergang. Dieser führte in beginnend am neuen Seniorenzentrum über das Gewerbegebiet und den Neubau der Fa. Herkenhoff zum Gut Wulften.
Empfangen wurden wir zunächst von Herrn Sander, dem Inhaber und Geschäftsführer des Seniorenzentrums, dann folgte die Begrüßung durch den Ortsverbandsvorsitzenden Marius Keite und ein Grußwort unseres Landtagsabgeordneten und Bürgermeisters Burkhard Jasper.
In zwei Gruppen – geführt von Herrn Sander und und der Hausleitung Frau Wöbeking – wurde uns das individuelle Wohnkonzept vorgestellt einschließlich Besichtigung einer der Eigentumswohnungen,  die erfreulicherweise bis auf eine alle vermietet sind bzw. selbst bewohnt werden.
Weiter besichtigten wir auch zwei Wohngruppen, die Tagespflege und die Reha-Möglichkeiten im Haus. Das Konzept des offenen und individuellen Wohnens überzeugt – jeder bucht nur das, was er persönlich benötigt!
Bild 1Bild7
Nach diesem interessanten Einblick ging es weiter zur Fa. Herkenhoff, wo wir mit Getränken hervorragend versorgt wurden und die neue moderne und helle Fertigungshalle besichtigen konnten. Externe Besuchergruppen haben hier – dies ist sicherlich den wenigsten Sutthausern bekannt –  die Möglichkeit, Halle und den laufenden Betrieb kennenzulernen. Beeindruckend auch der hohe Standard für das Arbeitsumfeld der Belegschaft mit Fußbodenheizung und optimaler natürlicher Raumausleuchtung.
Bild3
Bild2
Bild5
Am Endpunkt des diesjährigen Bürgerganges erwartete uns der Posaunenchor der ev.-luth. Apostelgemeinde, der unter der Leitung von Martin Schlüter für eine herrliche musikalische Untermalung des gemeinsamen Grillausklanges sorgte.

Von den Besitzern des Gutes Wulften waren uns die Räumlichkeiten zur Verfügung gestellt worden, und auch schon am Vortag hatte uns Herr Bachmann tatkräftig beim Ausschmücken des Raumes geholfen.

Bei Grillwürstchen und interessanten Gesprächen klang dieser Bürgergang in angenehmer Atmosphäre aus, und auch der Posaunenchor freute sich über eine Spende für neue Noten!

 

Besuch der kooperativen Regionalleitstelle im Kreishaus

Gemeinsam mit unserem Bundestagskandidaten Dr. Mathias Middelberg, MdB, besichtigten die CDU Ortsvergände Sutthausen und Nahne die kooperative Regionalleitstelle im Kreishaus des Landkreises Osnabrück am Schölerberg. „Es steckt deutlich mehr dahinter, als man im ersten Moment annimmt“, resümiert Annegret Gutendorf, Ortsvorsitzende aus Nahne, nach dem Besuch der gemeinsamen Leitstelle der Feuerwehr und Polizei aus Stadt und Landkreis.

Jürgen KnabeBesuchLeitstellenschuh stellte sich selbst mit einem Augenzwinkern als „Anstaltsleiter“ der Anstalt öffentlichen Rechts vor und führte die Teilnehmer durch die Räumlichkeiten. Gemeinsam mit dem Feuerwehrleitstellenleiter Andreas Wilmer erklärte er die Abläufe bis hin zum konkreten Umgang mit Notrufen.

Viele Teilnehmer empfanden diese Einblicke als sehr hilfreich, um für den unerwünschten Fall, dass man selbst in eine Notsituation geriete, besser damit umgehen zu können. „Ich freue mich, dass die Leitstelle als ein Vorbildprojekt für interkommunale Kooperation die gute Arbeit der bisher getrennten Leitstellen von Stadt und Landkreis noch optimiert und die Zusammenarbeit in der Region weiter stärkt“, stellte Marius Keite, Ortsvorsitzender der CDU-Sutthausen abschließend fest.

Mitgliederversammlung 2013 mit Vorstandswahlen

Im Rahmen der 39. Mitgliederversammlung des Ortsverbandes Sutthausen am 23. Mai wurde Marius Keite zum neuen Vorsitzenden gewählt. Seine Stellvertreter sind Ute Levien und Johannes Kottmann, der Schriftführer ist Jan Bruns.

Während auch Jürgen Haustermann weiterhin als altbewährter Kassenwart fungiert, stehen dem neuen Vorstand Claudia Galitz, Manfred Lakeberg, Heinz-Hugo Lohheider, Michael Steinbacher, Henning Senger und Ludger Schlattmann als Beisitzer zur Seite.

Vorstandneu Das Bild zeigt den neuen Vorstand gemeinsam mit Wolfgang Griesert.

Nach den zügig verlaufenden Vorstandswahlen berichtete unser Oberbürgermeisterkandidat Wolfgang Griesert umfassend über die bevorstehenden OB-Wahlen am 22. September. Ein interessanter und vielseitiger Gedankenaustausch rundete den Abend ab.